Ausgangs- und Zielpunkt: Bruck an der Mur, Weitental (Parkplatz)
Länge und Schwierigkeit: abhängig von der Wahl des Weges / familienfreundlich

Weitental | © Oliver Königshofer, actline.atlogo-Region-der-Wege_4c-Kopie-200Herbstzeit ist Wanderzeit. Dies gilt auch für den Spätherbst, trotz der kühlen Temperaturen und des meist regnerischen und nebligen Wetters. Denn wie heißt es so schön: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung.“ Und getreu diesem Motto heißt es jetzt raus in die Natur und die wenigen hellen Stunden nutzen, um Licht und Kraft zu tanken.

Ein wunderbarer Ort, um die letzten Herbsttage zu genießen, ist das Weitental im Süden von Bruck an der Mur. Mit vier Lauf- und Walkingrunden, einem Fitnessparcours, einem Rundwanderweg, einem Orientierungswanderweg sowie einem Kneipp-Weg steht Spaziergängern und Läufern ein großzügig angelegtes Wegenetz zur Verfügung. Für Wanderer bildet das Weitental den Ausgangspunkt zu den Touren auf die Schweizeben und den Brucker Hochanger.

Das Weitental eignet sich auch ausgezeichnet für einen Ausflug mit Kindern. Auf dem groß angelegten Naturspielplatz können sich die Kinder so richtig austoben, große Abenteuer erleben und einfach viel Spaß haben.

Eine weitere Besonderheit im Weitental ist das Naturschutzzentrum des Landes Steiermark. Dabei handelt es sich um eine Auffangstation für geschützte Wildtiere, die von April bis November auch für Besucher geöffnet ist.

Am Zusammenfluss der Arzbach- und der Weitentalquelle befindet sich die Kalte Quelle. Dieser Ort gilt als Kraftplatz und ist über mehrere gut ausgeschilderte Wege zu erreichen. Folgt man vom Parkplatz aus immer dem Weitentalbach, so benötigt man etwa 30 Minuten.

Weitental | © Oliver Königshofer, actline.at

Weitental | © Oliver Königshofer, actline.at

Text: Evi Königshofer / Fotos und redaktionelle Gestaltung: Oliver Königshofer,  actline.at

nach oben